FUNKTIONSDIAGNOSTIK
Störungen und Verspannungen im Kiefergelenk können nicht nur zu Schmerzen an den Zähnen, sondern auch zu weiterreichenden Beschwerden führen. Diese werden unter dem Begriff craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zusammengefasst.

Dazu gehören unter anderem:
nicht lokalisierbare Zahnschmerzen
der „Biss“ passt nicht richtig zusammen
Kiefergelenkschmerzen
Kopf-, Schulter- und Nackenschmerzen
Schmerzhafte Muskelverspannungen im Bereich von Wange und Schläfe
eingeschränkte Mundöffnung
überdurchschnittliche Abnutzung von Zähnen
Ohrenschmerzen und Tinnitus (Ohrgeräusche)
Zähneknirschen
Rückenprobleme

Mit Hilfe der Funktionsdiagnostik stellen wir fest, ob die Ursache dafür in Ihrem Kausystem liegt und planen die entsprechende Behandlung. Zusätzlich zu den zahnärztlichen Maßnahmen arbeiten wir regelmäßig mit Physiotherapeuten zusammen, die eine spezielle Zusatzausbildung in Manueller Therapie des Kiefergelenks haben, einer weiteren wichtigen Säule in der Therapie. Die Funktionsdiagnostik kann auch vor Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung erforderlich sein, ebenso wie bei umfangreichen prothetischen Maßnahmen (Zahnersatz).


Behrstraße 81  |  73240 Wendlingen
Telefon 07024 7466  |  Telefax 07024 7140
Kontakt